Global Drucker Forum 2018

Management. The human dimension

In der Früh ist es draußen sehr kalt, doch drinnen in der Hofburg ist es schön warm. „Jedem Anfang liegt ein besonderer Zauber zu Grunde“ der Goethe Spruch begleitet mich während die dicken Mäntel abgegeben werden … Das Global Drucker Forum startet mit einer Runde der zentralen Sponsoren. Was sich im ersten Slot zeigt gilt für alle Gesprächsrunden: Der größte Teil der Sprecher ist männlich und weit über 50 – alle wirken müde und erschöpft. Es ist nun mein 4tes Druckerforum, und so kann ich eines klar sagen: Die verschiedenen Sprecher kämpfen mit dem Thema. Zum „Management“ Teil gibt es eine ganze Reihe an sehr guten Impulsen. In dieser Hinsicht ist das GDF wieder ein einmaliger Event.

Die Vortragenden referieren über Innovation in Form von “grass-root culture” und das Vorantreiben von Liberalismus und Risikofreude sowie ein Vertrauen auf Freiheit und Menschlichkeit. Doch ein externer Blogger aus Bangladesch umreißt das Dilemma des GDF18 perfekt „Taking risks for us means starvation and death“ – Im warmen Festsaal der Hofburg in Wien und zwischen Sprechern von führenden Management Universitäten der Welt geht dieser Blog Beitrag unter.

Sätzen wie „refocus to the emploees“ und „values and trust matters“ oder „nuture creativity“ bringen wenig Focus auf die „human dimension“. Eine Verbindung der Themen zeigt sich nur in der beschworenen sozialen Verantwortung von Unternehmen. Ob der Punkt zwischen Management und „The human dimension“ mit Absicht gesetzt ist, weiß ich nicht – doch im Laufe des Forums und seinen exzellenten Beiträgen wächst seine Bedeutung.